18.01.16

Der Sunvan V26 - Mercedes-Benz Vito von Köhler

Der Individualausbauer Peter Köhler aus Illingen stellt auf der CMT 2016 seinen Sunvan V26 vor.
Es handelt sich um dem Sunvan V24 mit neuer und gehobener Innenausstattung. Basis ist der Mercedes-Benz Vito mit langem Radstand und Schlaf-Hubdach.

Sunvan V26
Zur verfeinerten Ausstattung gehört ein größerer Küchenblock. Er zeichnet sich unter anderem durch einen Gaskocher mit zwei Flammen aus, im Heck befindet sich die 5 kg Gasflasche. Hinzu kommen ein 40 Liter Kompressor-Kühlschrank und die Spüle. Im Seitenschrank kann optional ein Porta Potti WC untergebracht werden, unter der Liegefläche befindet sich ein Unterschrank mit weiterem Stauraum. Trotzdem kann die Sitzbank weiterhin verschoben und variabel eingesetzt werden.



Für das große Plus an Komfort sorgt im Campingbus das breite und ausschiebbare Lattenrostbett über die gesamte Fahrzeugbreite (190 cm x 150 cm). Sitzbank und Bett lassen sich ohne Werkzeug in wenigen Minuten demontieren. Das Schlaf-Hubdach hat ein Dachbett mit Kunststoff-Tellerfedern und bietet eine Liegefläche von ca. 200 cm x 120 cm.




Fotos: Auto-Medienportal.Net/Köhler
Text: Auto-Medienportal.Net (ampnet/gp)

14.01.16

BoxStar Plus - Luxus Kastenwagen von Knaus

BoxStar Plus ist die neue Luxus-Version von Knaus beliebten Campingbus auf Fiat Ducato Basis. Den neuen BoxStar Plus Kastenwagen gibt es in den Varianten "Lifetime 600" und "Street 600".
Neu ist auch der Grundriss der "Street 600" Variante mit der Kombination aus Heckquerbett, Bad mit Dusche und geräumiger Küche.


 

Der BoxStar Plus wird erstmals auf der CMT 2016 (16. - 24.1.) in Stuttgart vorgestellt. Außen ist der Kastenwagen ein Hingucker: Braune Sonderlackierung mit orangefarbenen Akzenten, dazu schwarze Leichtmetallfelgen. Edle Verarbeitung und Materialien finden sich auch im Innenraum: Fußboden in Schiffsplanken‐Optik, dazu Lederlenkrad, Lederschaltknauf und Leder- und Alcantara-Sitze sowie weitere Chrom- und Bronze-Zierteile.






Ein großer Vorteil des BoxStar Plus ist die flexible Lademöglichkeit. Das Heckquerbett kann einfach herausgenommen werden und bietet so Platz für den Transport von Fahrrädern oder anderen sperrigen Gegenständen.




Der Grundpreis liegt beim BoxStar Plus Street 600 bei 55.990 Euro und beim BoxStar Plus Lifetime 600 bei 57.990 Euro. Serienmäßige Motorisierung ist dabei ein 2,3 l Multijet mit 130 PS / 96 kW, optional gegen Aufpreis ist auch ein 2,3 l Multijet mit 150 PS / 109 kW oder ein 3,0 l Multijet mit 180 PS / 130 kW möglich.

Fotos: Knaus